Wacholderbeeren

Wacholderbeeren

Unsere Wacholderbeeren duften charakteristisch balsamisch und unterstreichen mit ihrer erfrischend-süßlichen und harzig-bitteren Note den Eigengeschmack von Wild- und Geflügelgerichten, Pasteten, Eintöpfen, Marinaden, Sauerkraut und Soßen.  Auch zum Einlegen von Fleischgerichten wie z.B. Wild, Rind und Lamm sind Wacholderbeeren bestens geeignet.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-5 Tage

2,09 EUR
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

2,09 EUR
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 2,09 EUR pro 100 g

Wacholderbeeren

Das stachelige, immergrüne Nadelgehölz Wacholder gehört zu den Zypressengewächsen und gedeiht in fast ganz Europa und im gemäßigten Asien.
Aus kleinen Blüten des Wacholderstrauches entwickeln sich kugelige Beerenzapfen.
Da die violett-schwarzen Beeren zur Reife 2 bis 3 Jahre brauchen, findet man an einer Pflanze sowohl grüne als auch reife Beeren.
Die reifen Beeren werden im Spätsommer geerntet und getrocknet.



VERWENDUNG

Wacholderbeeren kann man im Ganzen dem Gericht beifügen und -  je nach Geschmack -  vor dem Verzehr wieder entfernen.  Im Mörser zerstoßen verströmen die Beeren ein mildes und doch sehr kräftiges Aroma und würzen Füllungen, Pasteten, Soßen und Fleisch.

Tipp: In einem Mörser mit Salz und Knoblauch zerstoßene Wacholderbeeren ergeben eine aromatische Mischung zum Einreiben von Fleisch, wie Wild, Schwein und Lamm.

Das Produkt kann Spuren von glutenhaltigem Getreide, Soja, Senf, Sellerie, Sesam und Schwefel enthalten.

MINDESTHALTBARKEIT

4 Jahre

Das könnte Sie ebenfalls interessieren