Hirschhornsalz

Backtriebmittel

Hirschhornsalz

Besonders in der Vorweihnachtszeit ist Hirschhornsalz zum Backen beliebt: Flaches, festes Gebäck wie Spekulatius, Lebkuchen und Mürbteigplätzchen macht das Triebmittel luftig und weich.

Inhalt: 10g

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-5 Tage

1,19 EUR
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 11,90 EUR pro 100 g

Hirschhornsalz

Hirschhornsalz ist ein Triebmittel, welches häufig zum Backen und zum Auflockern von Teig eingesetzt wird. Besonders für verschiedenes Weihnachtsgebäck wie Plätzchen und Lebkuchen wird es gerne verwendet. Sein Name rührt von der früher üblichen Gewinnung aus dem Geweih von Hirschen her, heute wird es ohne tierische Zusätze hergestellt.



VERWENDUNG

Hirschhornsalz ist der ideale Begleiter zum Plätzchenbacken im Advent: Es lockert den Teig auf und macht ihn weich und luftig, ohne flaches Gebäck stark in die Höhe gehen zu lassen. Es eignet sich besonders für eher trockenen, kompakten Teig, etwa für Spekulatius, Lebkuchen und Mürbteiggebäck.
Für normale, hohe Kuchen eignet sich Backpulver als Triebmittel besser.

Das Produkt kann Spuren von glutenhaltigem Getreide, Soja, Senf, Sellerie, Sesam und Schwefel enthalten.

ZUTATEN

Ammoniumbicarbonat

Das könnte Sie ebenfalls interessieren