Swipe to the left
31. Januar 2017

​Die Küche Mexikos

In Mexiko fängt der Tag gut an. Zum Frühstück gibt es schon mal ordentliche Chilaquiles. Das sind übrig gebliebene oder trockene Tortillas, die traditionellerweise mit einer scharfen Salsa-Soße und Eiern gefrühstückt werden. Das ist ein sehr herzhafter Start in den Tag.

Man muss erkennen, dass die Küche Mexikos nicht nur aus Burritos, Nachos und Chili con Carne besteht. Chili con Carne und Nachos gehören ohnehin eigentlich in die texanische Küche.

Klischees haben sich auch bei den Getränken festgesetzt. Tequila und Mexiko sind aber untrennbar mit einander verbunden. Das mexikanische Nationalgetränk ist und bleibt Tequila, ein Agaven-Brand. Der Rohstoff für das Getränk ist ausschließlich die blaue Weber-Agave.

Die Agave gedeiht im Hochland Mexikos, sieht aus wie ein Bäumchen und hat einen bis zu sechs Meter hohen Stamm mit Fruchtkörpern. Ihren Namen hat sie vom französischen Militärarzt Frédéric Albert Constantin Weber, einem Hobbybotaniker, der zusammen mit Kaiser Maximilian I. um 1860 Mexiko bereiste.

Nur das Herz der Frucht, das so genannte Pina, wird gegart. So ein Agavenherz kann 30-50 kg schwer werden.

Es gibt zwei Kategorien von Tequilas. Einen Tequila aus 100 % Agave und einen mit nur 50% Agavenanteil. Die Qualität bestimmt die Lagerzeit. Der weiße Tequila kann sofort nach Abfüllung getrunken werden, der braune Tequila reift lange in großen Eichenfässern. Dann gibt es noch die ‚Luxussorte‘, den Tequilla Reserva. Der lagert bis zu acht Jahren in einem Eichenfass.

Mexiko hat aber auch eine große Vielfalt von nichtalkoholischen Getränken zu bieten. Frische Säfte und exotische Cocktails schmecken auch bei uns.

Ein Gericht, das auch für europäische Gaumen eine wahre Sinnesfreude darstellt, sind Fajitas – Tortillas. Fajita ist nicht nur in Mexiko heimisch, es ist ein Gericht der Tex-Mex-Küche, wird also auch in Texas heiß geliebt. Für die Originalversion wird ein ordentliches Stück Rindfleisch auf den Grill gelegt. Wenn es recht kross ist, wird es in Streifen geschnitten und zusammen mit grünen Chilistreifen auf einer Weizentortilla serviert.

Das wichtigste Gewürz dafür ist das Fajita-Gewürzsalz. Es gibt den Fajitas – Tortillas den originalen Geschmack. Bei den gewuerzhelden.de kann mit einem Klick das Fajita-Gewürzsalz bestellen. Ein 125 g Tütchen kostet nur 2,39 Euro. Das würzige Fleisch auf warmen Weizentortillas, mit Guacamole, Gemüse, saurer Sahne und feurigen Chilis entführt die Sinne garantiert in das Land der blühenden Kakteen. Que viva México!

25. Januar 2017

Vanille

Wenn die Vanille-Schoten noch am Strauch hängen, könnten man sie mit unseren Augen glatt mit grünen Bohnen verwechseln. Die Vanille ist eine Schlingpflanze mit Kletterwurzeln, die lianenartig an Stützbäumen hochwächst. Sie zählt zur Gattung der Orchideen.

Die sogenannte Gewürzvanille kommt eigentlich aus Mexiko und Mittelamerika. Heute aber wird sie überwiegend auf den sogenannten Vanille-Inseln angebaut.

Die getrockneten Vanillestangen gelten als das ‚Schwarze Gold‘ der Inseln Madagaskar, Komoren, Réunion, Seychellen und Mauritius. Vanille, die auf diesen Inseln des Indischen Ozeans angebaut wird, darf die Bezeichnung Bourbon-Vanille führen. Dieser Name wird von der Insel Réunion abgeleitet.

Réunion liegt östlich von Madagaskar, ebenfalls im Indischen Ozean. Im Westen daneben liegt Mauritius. Geographisch wird die Insel zu Afrika gezählt, ist aber heute noch ein französisches Übersee-Departement und gehört damit zur EU. Réunion ist damit der südlichste Teil der Europäischen Union. Früher nannte man die Insel ‚Ile de Bourbon‘ und genau davon kommt der Begriff ‚Bourbon-Vanille‘.

Die Verarbeitung der Schoten ist eine langwierige Angelegenheit. Nach der mühsamen Ernte der grünen Vanille in Handarbeit, müssen die Vanilleschoten monatelang zum Trocknen in der Sonne liegen. Das bedeutet: jeden Morgen raus und am Abend wieder rein, immer die ganze Ernte. Das ist Alltag auf den vielen Vanille-Farmen. Dabei müssen die einzelnen Schoten immer auch genau untersucht werden. Ob eine Schote krank oder gesund ist, kann der Vanille-Bauer am Geruch erkennen. Es muss sorgfältig aussortiert werden. Eine Ernte bedeutet, ein Jahr lang Prüfungen und Kontrollen.

Das ist aber nicht die einzige Arbeit auf der Farm. Jede Blüte muss zwischen November und Januar einzeln von Hand bestäubt werden. Die Bestäubung wird mit sehr feinen Pinseln durchgeführt. Wer dabei nicht sorgfältig vorgeht, hat den eigenen Schaden. Zehn Pfund weniger Schoten bedeuten zwei Pfund weniger getrocknete Vanille. Die wertvolle Ware muss immer bewacht werden. Diebe gibt es überall, auch auf den paradiesischen Inseln im Indischen Ozean.

Die gewuerzhelden.de bieten dieses wertvolle Gewürz zu erschwinglichen Preisen. Echte Bourbon-Naturvanille, 2 Stück für 6,99 Euro. Die gewuerzhelden.de bieten auch Vanillezucker mit echter Bourbon-Vanille und andere Vanille-Spezialitäten. Wie immer bei den gewuerzhelden.de - alles vorrätig und nur einen Klick entfernt.

19. Januar 2017

Salz

Salz hat schon ganz früh Einzug an die Feuer und in die Küchen der Menschheit gefunden. Schon die alten Sumerer und Babylonier nutzten Salz zum Konservieren ihrer Lebensmittel. Welche Rolle Salz bei den Menschen spielte und wie wertvoll es war, belegt auch die Bezeichnung ‚Weißes Gold‘. Das ging sogar soweit, dass die Römer zeitweise Salz als Zahlungsmittel benutzten und ihre Soldaten damit bezahlten.

Zu allererst hat man das Salz aus dem Meer gewonnen, dafür hat man sogenannte Salzgärten angelegt. Meerwasser wurde in ganz flache Becken geleitet, in denen das Wasser im Laufe der Zeit langsam verdunstet und das Salz auskristallisiert. Bei einer Konzentration von 250 Gramm pro Liter bilden sich die ersten Salzkristalle.

Salzgärten gibt es auch heute noch. In Frankreich, in der Bretagne und der Camargue, hat man anfangs der achtziger Jahre mit staatlicher Hilfe die erloschene Tradition wieder aufleben lassen. Historische Salzgärten sind in Europa an der portugiesischen Algarve erhalten geblieben. Auch in Italien und Griechenland sind heute wieder vereinzelt Salzgärten in Betrieb. Das Meersalz aus Salzgärten hat einen verschwindend geringen Anteil an der weltweiten Salzproduktion, aber es gilt als besonders hochwertig und schmackhaft.

Bei den gewuerzhelden.de gibt es eine große Auswahl an den verschiedensten Salzspezialitäten. Das reicht von der Salz Mediterran Mischung, einem Gewürzsalz aus verschiedenen Kräutern und hochwertigem Meersalz, bis zum Danish Smoked Salt, ein Rauchsalz, das sich hervorragend zu gegrilltem Fleisch und Fisch sowie zum Würzen von Eintöpfen und Suppen eignet.

Die Mediterran Mischung ist ebenfalls gut für viele Fisch- und Fleischgerichte, Suppen, Salate, Dips und Antipasti geeignet. Für die fertige Mischung aus Meersalz, Oregano, Basilikum, Thymian, Rosmarin, Lavendel, Salbei und Kornblumenblüten in einer 150g Tüte werden 1,69 Euro gefordert. Wie immer sind alle Angebote der gewuerzhelden.de sofort lieferbar und nur einen Klick entfernt.

Salz ist nicht gleich Salz. Es gibt in den USA, Südamerika und Afrika Lagerstätten, wo Salz im Tagebau aus ausgetrockneten Salzseen gefördert wird. Auch hier sind Vorkommen und die Produktionsmengen begrenzt. Das gilt natürlich auch für das berühmte Himalaya Salz. Das Salz mit seiner charakteristischen rosa Färbung ist besonders als Tischgewürz oder für Salzmühlen ein echter Hingucker. Die Färbung kommt von dem im Salz enthaltenen Eisen. Neben Eisen sind zahlreiche weitere Mineralstoffe enthalten, wie Kalzium, Magnesium und Kalium. Internationale Spitzenköche schwören auf Himalaya Salz aufgrund seines milden, unverwechselbaren Geschmacks.

Himalaya Kristallsalz ist ein Naturgeschenk von besonderer natürlicher Reinheit. Es entstand vor etwa 250 Millionen Jahren beim Aufeinandertreffen der indischen und eurasischen Kontinentalplatte, in dessen Folge sich das Himalaya-Gebirge bildete. Bei diesem Prozess wurde ein Teil des Urmeeres abgetrennt und eingetrocknet. Durch tektonische Verschiebungen gelangte das so entstandene Salz unter die Erde, wo es heute in ca. 600 bis 900 Meter Tiefe, vor Umwelteinflüssen geschützt, lagert.

Grobes und feines Himalaya Salz kann bei den gewuerzhelden.de im Internetshop geordert werden. Ein bequemer Einkaufsbummel vom Sofa aus bei den gewuerzhelden.de lohnt sich also in jedem Fall.

17. Januar 2017

Zimt

Eigentlich ist Zimt ein Gewürz aus der getrockneten Rinde der Zimtbäume. Der Ceylon-Zimtbaum oder ‚Echte Zimtbaum‘ ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Lorbeergewächse. Er ist die Quelle für den Ceylon-Zimt. 1498 wurde der Zimt auf der Insel Ceylon vom portugiesischen Seefahrer Vasco da Gama entdeckt und nach Europa gebracht.

Zur Zimternte schneidet man Zweige des Zimtbaumes ab, entfernt deren innere Rinde und trocknet sie. Das Ergebnis sind Zimtstangen. Werden sie gemahlen, erhält man Zimtpulver.

Ceylon Zimt ist die beliebteste Zimtsorte und hat ein angenehm süßes, holziges Aroma. Zimt ist ein beliebtes Gewürz, mit dem vor allem Süßspeisen wie Bratäpfel, Milchreis und Backwaren, aber auch herzhafte Speisen, wie Lamm- und Geflügelgerichte verfeinert werden. Die gewuerzhelden.de liefern, Zimtstangen (Ceylon Canehl) in Päckchen zu 8 Stück für nur 2,29 Euro.

Ceylon Zimtstangen verleihen aber auch Heißgetränken wie Glühwein, Tee oder Kaffee eine feine Note. Sie entfalten ihr Aroma, wenn man sie in der Flüssigkeit erwärmt, reibt oder aufbricht. Zimtstangen kann man auch in warmen Gerichten mitkochen oder mitziehen lassen. Bei kalten Speisen kann man die Stangen auch einfach mit einer Reibe pulverisiern.

Zimt ist aber auch ein äußerst effektives Naturheilmittel. Man sagt ihm nach, dass er Blutzuckerwerte und den Cholesterinspiegel senken könne.

Mit Zimt balsamierte man im alten Ägypten Adelige ein. Im Mittelalter man Zimt, gemischt mit Nelken und Wasser, in den Krankenzimmern auf und versuchte damit die Beulenpest fern zu halten. Innerlich und äußerlich verabreichte man den Zimt gegen fast alles, angefangen von Fußpilz bis zu Magen-Darm-Infekten.

Heute noch gilt ein Trick bei Wanderburschen und Jogger: Zimt in den Socken verhindert zuverlässig Schweißgeruch.

Zimt hält sich, wenn er gut verschlossen ist und trocken und dunkel gelagert wird, zu Hause ziemlich lange. Bei den gewuerzhelden.de wird die Mindesthaltbarkeitsdauer mit 4 Jahren angegeben. Er sollte beim Öffnen der Verpackung oder des Aufbewahrungsgefäßes kräftig duften. Ist das Aroma nur noch schwach ausgeprägt, dann ist es Zeit für eine neue Bestellung bei uns.